Mittwoch, 10. Juni 2015

tintenprobe.de

Endlich, endlich gibt es in Deutschland eine Quelle für Tintenproben! Das war hierzulande eine echte Marktlücke und eigentlich ist es ein Wunder, dass die erst jetzt geschlossen wird. In den USA gibt es die Proben von den Goulets und das InkDrop-Abo, aber der Versand lohnt sich wirklich nicht. Eine Zeitlang hat De Atramentis 2ml-Proben seiner Farben angeboten; die Option ist aber derzeit im Shop verschwunden. Und das war mit 5,95 € Versand auch nicht wirklich günstig.

Man kann Dutzende Reviews und Vergleiche online gesehen haben, und dann kann es trotzdem passieren, dass die Farbe nicht so aussieht wie erhofft, oder sich mit vorhandenen Schreibgeräten und Papieren nicht verträgt. Und dann hat man ein nutzloses Fässchen mit Tinte rumstehen, was im schlimmsten Fall eine schmerzhafte Geldverschwendung und im besten Falle Platzverschwendung ist. Ich kann die auch nicht weiterverschenken; ich bin in meinem Bekanntenkreise die Einzige mit dieser speziellen Sammelleidenschaft :) Ich hätte mir einige Fehlkäufe ersparen können, wenn ich vorher die Möglichkeit gehabt hätte, die Tinte zu testen.

Jedenfalls hat sich nun endlich ein Enthusiast erbarmt und tintenprobe.de ins Leben gerufen. Hier kann man Probemengen von 2 bis 6 ml von verschiedenen Anbietern bestellen.  Zur Zeit sind ausgewählte Tinten von Diamine, ESSRI, J. Herbin, Lamy, Lindauer, Montblanc, Montegrappa, Ostopus, Pelikan, Pilot Iroshizuku, Rohrer & Klinger, Standardgraph, und Super5 zu haben. Der Website ist zu entnehmen, dass eine Erweiterung des Sortiments zu erwarten ist. Besonders interessieren würden mich die berühmten Noodler's-Tinten, De Atramentis und noch mehr von Diamine. Wobei man anmerken muss, dass gerade diese Hersteller eine enorme Anzahl Tinten im Programm haben - Diamine hat aktuell um die 100!

Ich habe die Seite erst jetzt entdeckt und sofort ein paar Tinten von der "Wollte ich schon immer mal ausprobieren"-Liste bestellt (Iroshizuku!). Am Montag habe ich die Bestellung aufgegeben, und sofort überwiesen. Leider gibt es Paypal nicht als Zahlungsoption, das ist ein kleines Manko für mich. Ich weiß, dass gerade bei kleinen Beträgen die Paypal-Gebühren recht hoch sind; aber als Kunde ist mir das die liebste, da bequemste, Variante. Ich habe mir schon Bestellungen verkniffen, wenn keine Paypal-Zahlung möglich war; aber in diesem Falle war die Verlockung größer als die Bequemlichkeit :)


Montag hatte ich wie gesagt bestellt und überwiesen, heute (Mittwoch) kam die Lieferung im stabilen Maxibrief-Karton an. Alles war supersicher verpackt, jedes einzelne Tintenröhrchen war in Luftpolsterfolie gewickelt und an der Kappe mit Dichtband umwickelt, und die gesamte Lieferung auch noch einmal komplett in Polsterfolie verpackt. Das Paket hätte wahrscheinlich einen Flugzeugabsturz unbeschadet überstanden :)


Nach dem Auspacken kamen zum Vorschein: die Tintenbehälter (ach!), ein kleineres leeres Röhrchen (zum Dekantieren?), eine Spritze samt Kanüle  und zu jeder Tinte die Plastikpipette, die benutzt wurde, um die Tinte abzufüllen.

Ich war etwas über die großen Behälter erstaunt. (Zum Vergleich rechts ein 2ml-Probenrörchen von De Atramentis) Meine 2 ml sehen darin sehr verloren aus. Aber auch bei den maximal auswählbaren 6ml wären die höchstens halbvoll. Ich habe ein paar leere der De-Atramentis-Röhrchen und werde die Tinte vielleicht umfüllen. Ich bekomme sonst ein Platzproblem in der Tintenschublade... Jedenfalls waren sie dicht, es gab keinerlei Auslaufen.

Spritze und Pipette beizulegen ist eine richtig gute Idee. Ich wünschte, bei den De-Atramentis-Proben wäre das auch dabei gewesen. Dann hätte ich nicht das gesamte Kupferbraun verschüttet bei dem Versuch, den Füller in das Röhrchen zu kriegen... es ist nämlich ohne diese Hilfsmittel fast unmöglich, mit so kleinen Mengen einen Füller zu betanken. Ich hätte die Zugaben nicht gebraucht, weil ich inzwischen aus meinen Fehlern gelernt und sowohl Pipetten als auch Spritze angeschafft habe, aber dennoch ist es eine sehr feine Geste.

Ich kann tintenprobe.de nur empfehlen und werde mit Sicherheit wieder bestellen. Ich habe nämlich in meiner Gier das Dropdown-Menü für die gewünschte Menge komplett übersehen, sonst hätte ich 5 ml statt 2 bestellt. 2 ml ist einfach ein bisschen zu wenig, um die Tinte mit verschiedenen Füllern auszuprobieren. Zumindest habe ich einen Grund für eine baldige neue Bestellung :).

Pro:
- gute Auswahl
- Spritze und Pipette zum Befüllen bzw. Umfüllen liegen bei
- faire Preise (zwischen 0,60 € und 1,95 € je 2ml)
- faire Versandkosten (2,90 € als Maxibrief)
- sehr gute und sichere Verpackung
- sehr schneller Versand

Nicht direkt Contra, aber in meinen Augen noch zu verbessern:
- keine Paypal-Zahlung
- keine Kunden- bzw. Bestellverwaltung - stört mich persönlich nicht;
- Auswahl könnte gerne größer sein (zugegeben, das ist Jammern auf hohem Niveau)
- die Extras wie Spritze und Pipetten optional anbieten - ich brauche es nicht und hätte es nicht mitliefern lassen, wenn es möglich gewesen wäre abzuwählen.






Keine Kommentare:

Kommentar posten